News

„Tag des offenen Unternehmens 2022“ in Neukölln am 15.11.2022

Mit dem 9. „Tag des offenen Unternehmens“ konnten nach dreijähriger Pause am 15.11.2022 wieder mehr als 400 Neuköllner Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben einen Blick in Neuköllner Betriebe zu werfen und sich über die Möglichkeit einer Berufsausbildung dort zu informieren. 20 vornehmlich kleinere und mittelständische Unternehmen öffneten ihre Türen und stellten über 50 unterschiedliche Ausbildungsberufe vor. Das Angebot richtete sich an Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen aus fünf Neuköllner Sekundarschulen. An Bord waren die Alfred-Nobel-Schule, die Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg, die Heinrich-Mann-Schule, die Katholische Schule Sankt-Marien und die Zuckmayer-Schule.

Das Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V. hat diesen Aktionstag 2012 ins Leben gerufen, um für die Berufsausbildung in den Neuköllner Unternehmen zu werben. Vor allem Handwerksbetriebe und das Verarbeitende Gewerbe können schon seit vielen Jahren ihre Ausbildungsplätze nicht vollständig besetzen. Im Gegensatz zu großen und weltbekannten Berliner Industrieunternehmen fehlen ihnen oftmals die Mittel, um sich bei den ausbildungswilligen Jugendlichen bekannt zu machen. Hier soll der „Tag des offenen Unternehmens“ Abhilfe schaffen und so konnten in seiner 10-jährigen Geschichte zahlreiche Neuköllner Schülerinnen und Schüler erfolgreich in Neuköllner Ausbildungsbetriebe vermittelt werden.

Am "Tag des offenen Unternehmens" 2022 nahmen folgende Betriebe teil:
Agentur für Arbeit Berlin Süd, ASML Berlin GmbH, B. Braun Melsungen AG, Biotronik SE & Co. KG, Bus Verkehr Berlin KG, Carl Spaeter GmbH, Dalhoff GmbH, Fernheizwerk Neukölln AG, Jacobs Douwe Egberts DE GmbH, Kieser Training Berlin-Neukölln, Kleinschmidt Gewerbekühlung GmbH, Moll Marzipan GmbH, Müller-Zeiner Industrieverpackungen GmbH, OBI GmbH & Co. Deutschland KG, REMONDIS GmbH & Co. KG, Vattenfall Wärme Berlin AG, Weidling GmbH, Wilhelm Reuss GmbH & Co. KG Lebensmittelwerk, zapf umzüge AG.