Spitzensport Neukölln

Mit der Initiative „Spitzensport Neukölln“ soll der Spitzensport im Bezirk Neukölln gezielt gefördert werden. Es sollen in erster Linie gezielt Sportlerinnen und Sportler unterstützt, aber auch die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Spitzensport – bspw. Trainer, Infrastruktur, Durchführung von Trainingslagern – gefördert werden. Durch „Spitzensport Neukölln“ erfahren der Spitzensport im Bezirk und seine Protagonisten eine höhere mediale Aufmerksamkeit, durch die wiederum zusätzliche generative Effekte entstehen. Erfolgreiche Neuköllner Sportlerinnen und Sportler verbessern das Image des Bezirks, sind Werbeträger für Neukölln und Vorbilder sowie Beispiele für den positiven Werdegang von Personen, die in Neukölln aufgewachsen sind, sowohl im Sport als auch generell in der Gesellschaft. Die Initiative wird vornehmlich getragen von der Neuköllner Wirtschaft, möchte sich mittelfristig aber breit aufstellen unter Einbeziehung von Akteuren der öffentlichen Hand sowie der Zivilgesellschaft.

Geförderte Sportlerinnen und Sportler

  • Lisa-Marie Kwayie

    Lisa-Marie Kwayie ist Sprinterin und aktuell Deutsche Meisterin über 100 Meter. Sie gewann außerdem 2018 mit der 4x100m-Staffel die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften. Lisa ist für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio qualifiziert und wird von uns monatlich finanziell unterstützt. Sie startet für die Neuköllner Sportfreunde 1907 e.V.

    Mehr erfahren
  • Holger Kratzat

    Holger Kratzat lebt in Britz und ist erfolgreich im Rollstuhl-Fechten. Er war 2015 Deutscher Meister im Florett und sein großes Ziel sind die Paralympics in Tokio 2021. Holger konnten wir finanziell mit einem einmaligen Betrag unterstützen.
  • 1
  • 2

Unterstützer

  • 1