38. Unternehmertreffen Gastro Arena.de GmbH

25.09.2014, 17:30 Uhr

Gastro Arena.de GmbH, Bergiusstraße 58/60, 12057 Berlin

Das 38. Unternehmertreffen fand am 25. September 2014 bei unserem Netzwerkmitglied Gastro Arena.de GmbH statt. Gastro Arena ist ein stetig wachsendes Familienunternehmen mit türkischen Wurzeln, dessen Schwerpunkte die Verarbeitung von Edelstahl und anderen Metallen sowie die Einrichtung von Gastronomieküchen sind.

Im Namen des Unternehmensnetzwerkes und aller Teilnehmer möchten wir uns bei der Gastro Arena.de recht herzlich für die sympathische Durchführung der Veranstaltung und die große Gastfreundschaft bedanken.

Der Vorsitzende des Netzwerks Herr Dr. Armin Seitz eröffnete das Unternehmertreffen und begrüßte Herrn Michael Mahlo mit seiner Firma K.Peter Mahlo & Sohn Baugesellschaft mbH als neues Mitglied. Ebenfalls neu im Verein ist die Fliegel GmbH & Co. KG Textilservice, die leider keinen Vertreter zum Unternehmertreffen entsenden konnte. Damit zählt das Netzwerk Neukölln-Südring nun 45 Mitgliedsunternehmen.
Da es sich um das letzte öffentliche Unternehmertreffen in 2014 handelte, nutzte Herr Dr. Seitz die Gelegenheit, das Jahr mit einem kurzen Rückblick auf die Aktivitäten des Netzwerks zu resümieren.

Anschließend gab Herr Ömer Igac im Wechselspiel mit Herrn Roland Meye einen sehr kurzweiligen Überblick über die Geschichte der Gastro Arena.de GmbH und das vielfältige Leistungsspektrum sowie zahlreiche Referenzen. Begonnen hatten die Unternehmensgründer vor fast zwanzig Jahren einmal mit dem Schweißen von Spießen für die Dönerproduktion. Mittlerweile werden hier sämtliche für den Einsatz in der Gastronomie vorgesehenen Küchengeräte gehandelt und Großküchen nach Maß gefertigt –  die Einrichtung von Grillhäusern und Dönerständen gehört aber noch immer zum Geschäft der Gastro Arena.de GmbH. Die rund 50 Besucher freuten sich daher auch schon auf das spätere Buffet, das im Hintergrund bereits an einem nagelneuen Dönergrill vorbereitet wurde.

Nach dem Vortrag von Herrn Ömer Igac und Herrn Roland Meye, der in der Einführung einer neuen Marke für Edelstahlproduktion, der Inox Arena, gipfelte, übernahm Herr Raphael Ittner von der Arbeitsgruppe Personal des Netzwerks das Wort und stellte den Arbeitsstand zum Thema Inklusion vor. Er kündigte dazu die Durchführung einer Veranstaltung am 4. Dezember an, die im Rahmen der Woche der Inklusion stattfinden wird.

Der Neuköllner Baustadtrat Thomas Blesing ergriff danach die Redemöglichkeit, um für Sponsoren der Lichtinstallation in der S-Bahn-Unterführung Neuköllner Tor, deren Unterhalt über private Geldgeber finanziert werden muss, zu werben. Interessierte Unternehmen können sich direkt an ihn wenden.

Traditionsgemäß informierte die Bauleitung des 16. Bauabschnitts der A100 über den Stand der Bauarbeiten bzw. über aktuell anstehende Verkehrseinschränkungen. Herr Dr. Armin Seitz schloss den formellen Teil des Unternehmertreffens mit einem Ausblick auf die kommenden Aktivitäten im Netzwerk. Im Rundgang durch den Showroom und die Produktionshalle der Gastro Arena.de GmbH ließen sich die Gäste dann von den vielfältigen Qualitäten des Unternehmens überzeugen.

Umrahmt von den Klängen eines Musikers, der traditionelle türkische Musik auf einer Zither zum Besten gab, wurde nun das Buffet freigegeben, wobei vor allem der Döner-Stand, an dem sich jeder nach Herzenslust selbst in der Dönerzubereitung versuchen konnte, großen Andrang erlebte. Das war eine wirklich gelungene und schmackhafte Überraschung, die überall für gute Laune sorgte. Davon angeregt ergaben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte zur gegenseitigen Kontaktaufnahme und für lockere Gespräche im Kreise Neuköllner Unternehmerinnen und Unternehmer.