39. Unternehmertreffen AWO-Essen und mehr gGmbH, Restaurant s...cultur

29.01.2015, 17:30 Uhr

AWO-Essen und mehr gGmbH, Restaurant s...cultur, Erkstraße 1, 12043 Berlin

Das erste Unternehmertreffen in 2015 wurde von unserem Mitgliedsunternehmen, dem Restauran s...cultur ausgerichtet und fand am 29. Januar 2015 im Haus des AWO Kreisverbandes Südost, in das das Restaurant integriert ist, statt. Die AWO-Essen und mehr gGmbH ist ein Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Südost e.V. und hat sich in den letzten Jahren als Integrationsprojekt am Markt etabliert. Als gastronomischer Dienstleister deckt es die Bereiche öffentliches Restaurant, Catering mit Partyservice sowie Konferenzbetreuung ab. Wir bedanken uns herzlich bei der AWO-Essen und mehr gGmbH restaurant s...cultur für das tolle Unternehmertreffen und die Gastfreundschaft.

Der erste Teil der Veranstaltung fand im sehr schönen Konferenzraum im Dachgeschoss des AWO-Hauses statt. Nach den Begrüßungsworten von Herrn Dr. Armin Seitz als Vorsitzendem des Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V. übernahmen Herr Jens Holger Ahrens, Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Südost e.V. und Herr Markus Kunz, Betriebsleiter der AWO Essen und mehr gGmbH Restaurant s...cultur das Wort. Sie berichteten den ca. 45 Gästen von der Geschichte des Hauses und davon, wie sich die Idee zur Eröffnung eines Restaurants formte und schließlich Realität wurde.

Herr Kunz gab einen sehr umfangreichen Überblick über die Angebote der AWO Essen und mehr gGmbH und des Restaurants – vom Mittagstisch und dem monatlich stattfindenden Gourmet-Abend über Caterings für Unternehmen bis hin zur Komplettbetreuung von Konferenzen sind durch die Verbindung von Dachetage mit Tagungsräumen und dem Restaurant im Erdgeschoss eine Vielzahl an Möglichkeiten gegeben.

Herr Clemens Mücke von der Wirtschaftsförderung des Bezirks Neukölln lud mit seiner Präsentation alle Unternehmerinnen und Unternehmer Neuköllns zur Eröffnung des "Shop des Monats" ein. Dieses neue Veranstaltungsformat im Bezirk, bei dem sich junge Designerinnen und Designer sowie Handwerks- und Kunstgewerbetreibende mit ihren Arbeiten vorstellen. soll die traditionelle stärker mit der Kreativwirtschaft zusammenbringen.

Dem regelmäßigen Bericht der Bauleitplanung des Autobahnbaus an der A 100 in Person von Herr Arne Huhn über die aktuellen Entwicklungen an der Baustelle folgte die formelle Verabschiedung durch Herrn Dr. Armin Seitz. Schließlich ging es nach unten in das Restaurant, wo bereits ein leckeres und sehr vielfältiges Flying-Buffet wartete. Herr Kunz und sein Team hatten sich wirklich ins Zeug gelegt und überraschten mit immer neuen kulinarischen Köstlichkeiten. Die wunderbare Atmosphäre des Restaurants trug schließlich dazu bei, dass sich die Gäste prächtig unterhielten und bei bester Laune der ein oder andere geschäftliche Kontakt geknüpft werden konnte.